Ausbildung Ganzheitlicher Ernährungsberater

Grundlage der Ausbildung

Ausbildungsziele:

  • Vermittlung von umfangreichem Wissen (Grundlagen der Ernährung, des menschlichen Körpers sowie die Einwirkung von Lebensmitteln darauf)
  • Schaffung fachlicher Kompetenz für die Ernährungsberatung
  • Verknüpfung von gesunder Lebensweise, Essverhalten und Bewegung

Der Teilnehmer lernt in praktischen Übungen und Rollenspielen die Anwendung seines Fachwissens zum Zweck der Beratung von Ratsuchenden. Die Vermittlung von praktikablem Tätigkeitswissen ist ein maßgeblicher Schwerpunkt in unserer Ausbildung. Nach dem zertifizierten
Abschluss sollte jeder Teilnehmer in der Lage sein, selbstständig eine kompetente
und erfolgreiche Beratungstätigkeit aufnehmen zu können.

Themen der Ausbildung (Übersicht)

        Berufsbild und Perspektiven

        • Erforderliche Kompetenzen und rechtliche Grenzen
        • Bau und Funktionen des menschlichen Körpers, Anatomie und Physiologie der Verdauung
        • Aufbau, Funktion, Vorkommen und Bedeutung der wichtigsten Nährstoffe, des Wassers und der Energie
        • Lebensmittelgruppen und ihre ernährungsphysiologische Bedeutung
        • Lebensmittelrecht, Lebensmitteltoxikologie
        • Ernährungsformen (vollwertige Ernährung nach DGE, Vegetarismus, TCM usw.)
        • Formen und Methoden der Ernährungskommunikation
        • Einflussfaktoren auf das Ernährungsverhalten
        • Gesund abnehmen
        • Alternative Ernährungsformen
        • Formen, Symptome und Folgen von ernährungsmitbedingten Krankheiten bzw. Ernährung bei bestimmten Krankheiten
        • Ernährungshinweise für bestimmte Personengruppen, wie Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen, Sportler und Senioren
        • Essstörungen

Ausbildungsumfang

          • Ca.160 Unterrichtsstunden an 10 Ausbildungs-Wochenenden
          • Umfangreiches Unterrichtsskript
          • Geleitete Arbeitsgruppen, Referate, Praktika wie z.B. Einkauf, Zubereitung (Kochen)
          • Regelmäßige Wissensüberprüfung
          • Selbststudium der Lehrgangsunterlagen

Berufsfelder Ernährungsberater

Der Tätigkeitsbereich ist vielfältig und bietet Menschen, für die Gesundheit, Vitalität und speziell die bewusste Ernährung einen hohen Wert darstellen, die Möglichkeit, ihre Berufung zum Beruf zu machen. Mögliche Tätigkeitsfelder sind z.B. eine eigene Ernährungsberaterpraxis, Mitarbeit in Arztpraxen, Apotheken, Bio- und Naturkostläden oder anderen medizinischen Einrichtungen, die Tätigkeit in Wellness-Bereichen wie Hotels und Fitness-Studios oder andere vielfältige Einsatzmöglichkeiten in der Lebensmittelbranche bzw. Medien- und Verlagwesens

Unterrichtszeiten

Samstag 09.30 Uhr bis 18.00 Uhr Sonntag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Ausbildungsgebühr

10 Ausbildungswochenenden à 249 €

Voraussetzung für die Ausbildung zum Ernährungsberater/in

Mindestalter 18 Jahre, abgeschlossene Berufsausbildung oder Mittlerer Reife
Vorlage eines Lebenslaufs inkl. 2 Paßbilder